Qbilon Software Changelog

Informieren Sie sich über neue Funktionen, Verbesserungen und Bugfixes in den Software-Releases von Qbilon. Hier finden Sie auch Anleitungsvideos für die spannendsten neuen Funktionen und Verbesserungen.

Qbilon Version 2.2 (13.06.2024)

23  |  68

Neue Features und Enhancements

[FEATURE] Active Directory-Integration für SSO-Frontend

    • Einführung einer lokalen Active Directory (AD)-Authentifizierungsfunktion für Qbilons Single Sign-On (SSO)-Frontend.
    • Ermöglicht die nahtlose Integration mit lokalen AD-Umgebungen und erleichtert die Benutzerauthentifizierung und -verwaltung für Unternehmen, die Qbilon einsetzen.
    • Erhöht den Komfort und die Sicherheit für die Benutzer, optimiert die Benutzerverwaltungsprozesse und gewährleistet die Anpassung an die vorhandene Infrastruktur vor Ort.
    • Die anpassbare Zuordnungsfunktion ermöglicht es Anwendern, AD-Sicherheitsgruppen mit den entsprechenden Rollen in Qbilon zu verknüpfen und bietet so die Flexibilität, sich an unterschiedliche Organisationsstrukturen und Namenskonventionen anzupassen.

[FEATURE] Active Directory-Konnektor

    • Es wurde eine neue Datenquelle hinzugefügt, um Benutzer und Benutzergruppen aus einem lokalen Active Directory zu laden.
    • Implementierung von Funktionen zur Synchronisierung von Benutzerdaten aus Active Directory, wodurch die Visualisierung von Benutzern und Sicherheitsgruppen in einer grafischen Ansicht ermöglicht wird.
    • Aktivierung von automatischen Aktualisierungen, um die Benutzerinformationen auf dem neuesten Stand zu halten.

[FEATURE] Verbesserte Lizenzierungskontrolle für nicht abrechenbare Elemente

    • Es wurde die Möglichkeit implementiert, bestimmte Elementtypen nicht auf die Gesamtzahl der im Lizenzkontingent verfügbaren Elemente anzurechnen..
    • Auf der Seite des Metamodells wurden klare Hinweise zur Unterscheidung zwischen abrechenbaren und nicht abrechenbaren Elementen hinzugefügt.
    • Die Anzeige der Lizenzinformationen und die Warnbanner wurden aktualisiert, um den Status der nicht abrechenbaren Elemente explizit anzuzeigen und die Benutzer zu benachrichtigen, wenn die Elementobergrenze fast erreicht oder ausgeschöpft ist.

[ENHANCEMENT] Verbesserte Platzierung von Property Fields

    • Das neue Property-Feld wird nun oben in der Property-Liste in der Seitenleiste angezeigt.
    • Verbessert die Benutzerfreundlichkeit, indem es die Sichtbarkeit des Property-Eingabefeldes sicherstellt, insbesondere in Fällen mit zahlreichen Properties.
    • Behebt das Problem, dass die Bildlaufleiste in der Property-Tabelle falsch platziert erscheint.

[ENHANCEMENT] Verbesserte Azure-Disk-Visualisierung

    • Azure- Disks innerhalb der standardmäßigen "Azure Subscription Overview" sind jetzt innerhalb ihrer zugehörigen Ressourcengruppen organisiert, was die visuelle Übersichtlichkeit verbessert.
    • Einführung einer "Container"-Relation zwischen Azure-Ressourcengruppen und Azure-Disks, wodurch die Übersichtsdarstellung vereinfacht wird.
    • Behebt ästhetische Mängel nach dem ersten Import und verbessert die Benutzerfreundlichkeit, insbesondere bei Szenarien wie Cloud-Demos.

[ENHANCEMENT] Verbesserte Pagination der View-Liste

    • Standardeinstellung für "Zeilen pro Seite" in der View-Liste erhöht.
    • Die Option "Alle" wurde entfernt, um mögliche Leistungsprobleme und unnötige Navigation zu vermeiden.
    • Verbessert den Arbeitsfluss des Benutzers, da er weniger häufig blättern und navigieren muss, insbesondere auf Bildschirmen mit viel Platz.

[ENHANCEMENT] Verbesserte Standardsortierung in der "Datenmanagement"-Liste

    • Die Liste der Einträge (Datenquellen und Datenkonsolidierungsmaßnahmen) ist nun beim Navigieren zu "Datenmanagement" in einer nachvollziehbaren Sortierreihenfolge voreingestellt.
    • Beseitigt die mit der Navigation durch scheinbar zufällige Reihenfolgen der Einträge verbundene Nutzerfrustration und verbessert die Effizienz des gesamten Arbeitsablaufs.

[ENHANCEMENT] Verbesserte Benachrichtigung für fehlende Relationen in der Seitenleiste

    • Es wurden Texthinweise implementiert, die anzeigen, wenn in einer Graph- oder Tabellenansicht keine Beziehungstypen enthalten sind.
    • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit mit logischem Feedback zu fehlenden Relationstypen innerhalb der View-Definition.

[ENHANCEMENT] Überarbeitetes Benachrichtigungssystem mit "Vuetify Snackbar"

    • Umstellung von einer benutzerdefinierten Benachrichtigungsimplementierung auf die Vuetify Snackbar-Komponente für Frontend-Benachrichtigungen.
    • Verbessert die Benutzerfreundlichkeit durch ein schlankeres, zuverlässigeres und ästhetisch ansprechenderes Benachrichtigungssystem.

[ENHANCEMENT] Beibehaltung temporärer Filter in Shareable Links

    • Es wurde eine Funktion implementiert, um temporäre Filtereinstellungen, einschließlich ihres Aktivierungsstatus, zu speichern, wenn Shareable Links für Graph-Views erzeugt werden.
    • Stellt sicher, dass temporäre Filter beim erneuten Öffnen eines Shareable Links intakt und sichtbar bleiben und die Konsistenz zwischen gespeichertem und sichtbarem Zustand erhalten bleibt.
    • Verbessert die Benutzerfreundlichkeit durch Beibehaltung des aktuell sichtbaren Status bei der Verwendung von Shareable Links, wodurch Diskrepanzen reduziert und die Benutzerfreundlichkeit verbessert wird.

[ENHANCEMENT] Intuitive Zeilenabwahl in Tabellen implementieren

    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ausgewählte Zeilen in Tabellen nicht durch Klicken außerhalb der Tabelle abgewählt werden können.
    • Es wurde eine intuitive Abwahlfunktion implementiert, die es den Benutzern ermöglicht, ausgewählte Zeilen einfach zu löschen.

[ENHANCEMENT] Verbesserte Flexibilität mit ServiceNow-Exporter-Beschränkungen

    • Erweiterung, die es den Benutzern ermöglicht, innerhalb des ServiceNow-Exporters Einschränkungen zu definieren, die Kriterien für die Elementauswahl festlegen.
    • Ermöglicht es den Benutzern, nur Elemente zu exportieren, die bestimmte Bedingungen erfüllen, z. B. bestimmte Tags erfüllen oder zu bestimmten Regionen gehören, was die Anpassungsmöglichkeiten verbessert.
    • Verbessert die Benutzerfreundlichkeit, indem es eine bessere Kontrolle über die exportierten Daten ermöglicht und sicherstellt, dass nur relevante Elemente enthalten sind.

Bugfixes

[FIXED] Inkonsistente Farbregeln für Relationen behoben

    • Es wurde sichergestellt, dass das Aktivieren oder Deaktivieren einer Farbregel in Graphen mit Containern die Regeln nun konsistent auf alle relevanten Relationen anwendet und gewährleistet, dass alle Bedingungen einheitlich erfüllt werden.

[FIXED] Probleme bei der Ausrichtung von Icons behoben

    • Die vertikale Ausrichtung der Analyseregel-Symbole wurde korrigiert, damit sie mit den Filtersymbolen übereinstimmen, die jetzt zur Vereinheitlichung an der flexiblen Kante ausgerichtet sind.

[FIXED] Inline-Bearbeitung für Tabellen mit leeren Werten

    • Es wurden Fehler behoben, die bei der Inline-Bearbeitung von leeren Werten in Tabellen auftraten, wodurch reibungslose und fehlerfreie Aktualisierungen gewährleistet sind.
    • Leere Werte können jetzt ohne Probleme bearbeitet und aktualisiert werden.

[FIXED] Erstellung von temporären Farbregeln in Standard-Tabellenansichten

    • Die Erstellung von temporären Farbregeln in Standard-Tabellenansichten wurde korrigiert, so dass die Funktionalität wie erwartet gewährleistet ist und die korrekte Anwendung von temporären Farbregeln möglich ist.

[FIXED] Leere namensgebende Property bei der Elementerstellung

    • Der Dialog zur manuellen Elementerstellung wurde aktualisiert, so dass nun ein Wert für die namensgebende Property erforderlich ist, um die Erstellung von Elementen mit leeren Namen zu verhindern.
    • Es wurde sichergestellt, dass Benutzer die Eingabe eines Wertes für die wesentliche namensgebende Property während der Elementerstellung nicht umgehen können.

[FIXED] TaskTrigger ist null

    • Behebung einer Null-Pointer- Exception durch Behandlung von Fällen, in denen TaskTrigger gleich "null" ist.
    • Es wurde sichergestellt, dass die Anwendung in dem genannten Szenario nicht mehr auf Null-Pointer-Ausnahmen stößt.

[FIXED] Reimport von View-Definitionen für verwandte Beziehungen

    • Es wurde ein Problem behoben, das den erneuten Import von View-Definitionen, die verwandte Relationen enthalten, verhinderte, wodurch ein reibungsloser Import ohne Fehlermeldungen gewährleistet wurde.

[FIXED] Auswahl logischer Namen für Merger

    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Merger eine zufällige Namenseigenschaft anstelle der beabsichtigten Property verwendet hat.
    • Die Korrektur stellt sicher, dass beim Merging die namensgebende Property des ersten Elements verwendet wird, was ein konsistentes und logisches Verhalten bei der Property-Auswahl gewährleistet.

[FIXED] Behobene Nullpointer-Ausnahme im Tasktrigger

    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Tasksystem unter bestimmten Umständen beim Löschen einer Datenquelle eine Nullpointer-Ausnahme erzeugte.

[FIXED] Upload-Problem mit leeren CSV-Dateien behoben

    • Die Korrektur sorgte für eine bessere Fehlermeldung beim Hochladen leerer CSV-Dateien, verbesserte die Validierung, um leere Dateien oder Versuche, Beziehungsdateien ohne entsprechende Elementdateien hochzuladen, genau zu erkennen und zu behandeln, und sorgte für eine klarere Anleitung für Benutzer.

[FIXED] Verbesserter CSV-Import für den generalisierten Datentyp "Text"

    • Der CSV-Konnektor wurde geändert, um besser mit gemischten Datentypen in Spalten umgehen zu können. So wird sichergestellt, dass er auf der Grundlage aller Werte in der Spalte einer Eigenschaft auf den entsprechenden Datentyp (Text) verallgemeinert werden kann.
    • Die Konsistenz bei der Datentypinferenz wurde verbessert, um Probleme zu vermeiden, bei denen ein strenger Datentyp (z. B. Zahl), der an erster Stelle erscheint, zu Fehlern führen würde, wenn weniger strenge Typen (z. B. Text) später in derselben Spalte erscheinen.

    Qbilon Version 2.1 (08.05.2024)

    15  |  32

    Neue Features und Enhancements

    [FEATURE] Verbessertes Linking: Anzeige aller Linking-Properties

      • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit durch die Bereitstellung einer umfassenden Property-Auswahl, um Szenarien zu berücksichtigen, in denen Benutzer mehrere Typen mit unsicherer Verfügbarkeit von Eigenschaften verknüpfen müssen.
      • Aktivierung der Property-Auswahl aus allen verfügbaren Optionen für ausgewählte Typen im benutzerdefinierten Linker.
      • Elemente ohne Properties werden ignoriert, so dass eine reibungslose Integration mit dem Backend sichergestellt wird.

    [FEATURE] Verbesserung des UVexplorer-Datei-Importers: optimierte Importfunktionalität für Portlisten

      • Verbesserte Analysemöglichkeiten für "portList"-CSV-Dateien, die eine genaue Interpretation der Kopfzeilen und eine nahtlose Darstellung der CSV-Zeilen gewährleisten.
      • Die Benutzer können nun Portlisten mit größerer Zuverlässigkeit und Präzision importieren und so Fehler bei der Dateninterpretation reduzieren.
      • Die Benutzer profitieren von einer verbesserten Genauigkeit bei der grafischen Darstellung, die einen umfassenderen Überblick über die Netzwerktopologie und -konnektivität bietet.

    [ENHANCEMENT] Aktualisierung des Status "Coming soon" auf "On Demand" für Konnektoren

      • Die Statuskennzeichnung von Datenquellen wurde von "Coming Soon" auf "On Demand" aktualisiert, um ihren Verfügbarkeitsstatus besser wiederzugeben.
      • Durch die Änderung der Bezeichnung in "On Demand" verstehen die Nutzer, dass diese Datenquellen auf Anfrage verfügbar sind, was ihrem tatsächlichen Verfügbarkeitsstatus entspricht. Dies gewährleistet auch Transparenz und Genauigkeit in der Kommunikation.

    [ENHANCEMENT] Neue Standard-Chart für PRTG-Konnektor eingeführt

      • Einführung eines neuen Standarddiagramms, das Statistiken über verwendete Sensortypen anzeigt und einen unmittelbaren Einblick in die Sensorverteilung und die Nutzungsmuster bietet.
      • Verbessert den Nutzen für die Anwender, insbesondere für bestehende PRTG-Anwender, indem sie relevantere und besser verwertbare Informationen erhalten, die auf ihre Vertrautheit mit den Sensortypen abgestimmt sind.
      • Verbessert die allgemeine Nutzererfahrung durch die Bereitstellung wertvollerer Erkenntnisse und erhöht die Zufriedenheit und das Engagement der Nutzer mit der Plattform.

    [ENHANCEMENT] Verbesserter AWS-Import: anpassbare Regionen-Filterung

      • Diese Verbesserung zielt darauf ab, eine Einschränkung in der aktuellen AWS-Importfunktion zu beheben, bei der alle Regionen berücksichtigt werden, ohne dass die Möglichkeit besteht, sie entsprechend den Benutzerpräferenzen einzuschränken.
      • Die vorgeschlagene Lösung führt eine Filteroption während des Imports ein, die es den Nutzern ermöglicht, nur die relevanten Regionen für die Integration in Qbilon anzugeben. Durch die Aufnahme eines weiteren Auswahlfeldes in den Importer erhalten die Nutzer die Möglichkeit, die gewünschten Regionen explizit auszuwählen und den Importprozess auf ihre spezifischen Anforderungen und Präferenzen abzustimmen.
      • Diese Verbesserung basiert auf Kundenfeedback und bietet eine maßgeschneiderte Lösung zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und Effizienz innerhalb der AWS-Importfunktion von Qbilon.

    [ENHANCEMENT] Berücksichtigung von Layer-Informationen bei der Erstellung einer Container-Ansicht

      • Unter Berücksichtigung der erweiterten Layer-Informationen bei der Erstellung der Containeransicht liefert die Erweiterung eine intuitivere und kohärentere Darstellung der Daten und verbessert das Verständnis und die Benutzerfreundlichkeit.
      • Vor dieser Erweiterung wurden untergeordnete Elemente nach dem Zufallsprinzip den über- oder untergeordneten Containern zugeordnet, was zu Verwirrung bei der Datendarstellung führte. Jetzt priorisiert das System bei der Bestimmung der Platzierung von untergeordneten Elementen die mittlere Ebene, wenn sie in der Hierarchie vorhanden ist, was den Erwartungen der Benutzer an eine hierarchische Struktur entspricht.
      • Untergeordnete Elemente mit Beziehungen sowohl zum mittleren als auch zum oberen übergeordneten Element werden nun konsistent im mittleren Element angezeigt, was den Erwartungen der Benutzer an eine deterministische Datendarstellung entspricht.

    Bugfixes

    [FIXED] Negative Zahlen werden beim manuellen Hinzufügen von Elementen abgelehnt

      • Es wurde ein Problem behoben, das Benutzer daran hinderte, manuell Elemente mit negativen Zahlen in numerischen Eigenschaften hinzuzufügen.
      • Benutzer können jetzt negative Zahlen eingeben, ohne dass Validierungsfehler auftreten.

    [FIXED] Gruppenelementgrößen werden beim Zusammenklappen in der Diagrammansicht nicht minimiert

      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Zusammenklappen von Gruppenelementen (Containern) deren Größe in der Diagrammansicht nicht wie vorgesehen reduzierte.
      • Die Größe von Gruppenelementen wird nun beim Zusammenklappen entsprechend verkleinert, was die Übersichtlichkeit und die Platzausnutzung verbessert.

    [FIXED]Hinzufügen von Hierarchie-Relationen zu Default Views

      • Die Hierarchie-Relationen innerhalb der Standardansichten wurden korrigiert, um Klarheit und Struktur in den visuellen Darstellungen zu gewährleisten, insbesondere in Ansichten wie AWS Security Group Accessibility View.

    [FIXED] Aktualisierung von veralteten Links im Tool

      • Aktualisierte Links, um die Zugänglichkeit und Relevanz zu gewährleisten; deaktivierte Links verweisen auf veraltete URLs, die die Nutzer zu nicht existierenden Inhalten führen.

    [FIXED] Unmöglichkeit, das namensgebende Property in der Diagrammansicht zu ändern

      • Es wurde eine Funktionalität implementiert, die eine nahtlose Änderung der namensgebenden Eigenschaft ermöglicht und Änderungen des angezeigten Namens widerspiegelt.
      • Die Benutzer können nun die namensgebenden Eigenschaften innerhalb der Diagrammansicht effizient aktualisieren und so eine genaue Darstellung der Elemente gewährleisten.

    [FIXED] Eindeutige Werte werden in Dropdown-Listen nicht angezeigt

      • Das Dropdown-Verhalten wurde so korrigiert, dass nur eindeutige Werte innerhalb der Liste angezeigt werden, was die Benutzerfreundlichkeit verbessert und die Übersichtlichkeit erhöht.
      • Es wurde ein Fix implementiert, um sicherzustellen, dass das Verhalten mit der Erwartung übereinstimmt und die Benutzerfreundlichkeit verbessert wird.

    [FIXED] Fehler beim Import mehrerer Ansichten behoben

      • Dieser Bugfix behebt ein Problem, bei dem während des Imports mehrerer Ansichten zufällige Fehler auftraten, während der Import einer einzelnen Ansicht ohne Probleme verlief.
      • Mit dieser Fehlerbehebung können Benutzer nun mehrere Ansichten nahtlos und ohne Fehler importieren, was einen reibungslosen und ununterbrochenen Integrationsprozess gewährleistet.

    [FIXED] Fehlende Relations-Filter in Tabellenansichten

      • Dieser Bugfix behebt ein Problem, bei dem Relations-Filter fehlten, wenn eine Tabellenansicht über Relationen erstellt wurde. Benutzer hatten beobachtet, dass trotz der Relationenauswahl in den ersten Schritten der Tabellendefinition die entsprechenden Relationenfilter nicht wie erwartet angezeigt wurden.
      • Mit diesem Bugfix können Benutzer nun Tabellenansichten über Relationen erstellen, da alle ausgewählten Relationen ihre jeweiligen Filter anzeigen, wodurch die Klarheit und Genauigkeit der Datendarstellung gewährleistet wird.

    [FIXED] Passwort-Rücksetzfunktion wiederhergestellt

      • Diese Bugfix behebt ein Problem, bei dem die Benutzer nicht in der Lage waren, die Passwörter über die Registerkarte "Benutzer" im System zu ändern. Mit dieser Korrektur können die Benutzer die Passwörter wieder nahtlos über die Registerkarte "Benutzer" zurücksetzen.

    [FIXED] Durchgehende Session nach gültiger Lizenzaktivierung

      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer automatisch ausgeloggt wurden, nachdem sie eine neue Qbilon-Instanz mit einem gültigen Aktivierungscode aktiviert hatten.
      • Es wurde sichergestellt, dass die Benutzer Qbilon nahtlos nutzen können, ohne sich nach der Initialisierung erneut anmelden zu müssen.

    [FIXED] Korrigierte Relationserstellung im Metamodell

      • Es wurde ein Problem behoben, das Benutzer daran gehindert hat, Beziehungen auf der Metamodellseite zu erstellen.
      • Beseitigung einer Exception, die bei der Erstellung neuer Beziehungen auftrat, wodurch nun die Benutzerfreundlichkeit insgesamt verbessert wird.

    [FIXED] Linker-Löschproblem und Datenbanksynchronisation behoben

      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Löschen eines Linkers zu Exceptions und unvollständiger Löschung führte.
      • Sicherstellung der ordnungsgemäßen Löschung von Linkern, die nun die zugehörigen Kanten aus der Datenbank entfernen und die Anzahl der Kanten im Metamodell entsprechend aktualisieren.

    [FIXED] Verbesserte Fehlerbehandlung für ServiceNow-Konnektor

      • Die Warnungsmeldung für den ServiceNow-Konnektor wurde korrigiert, wenn Benutzer keine Berechtigung zum Laden benutzerdefinierter Tabellen haben.
      • Fehlerbehandlung und Protokollierung von Fehlern bei unzureichender Berechtigung, um einen reibungsloseren Betrieb des Connectors zu gewährleisten.

    [FIXED] Wiederhergestellte Funktionalität für gespeicherte Relationsfilterregeln

      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem gespeicherte Relationsfilterregeln nach dem Speichern nicht funktioniert haben.
      • Erhaltung der Funktionalität zum Aktivieren und Deaktivieren von gespeicherten Beziehungsfilterregeln wie vom Nutzer erwartet.

    [FIXED] PRTG-Merger-Funktionalität in verschiedenen Import-Szenarien

      • Behebung des "PRTG Merger"-Problem, bei dem Mehrfache-Importe – insbesondere bei CSV-Daten – fehlgeschlagen waren.
      • Sicherstellung der konsistenten Funktionalität von "PRTG Merger" in allen Szenarien, einschließlich der CSV-Importe.

    [FIXED] Aktualisierung des Namensattributs von Kanten

      • Backend-Fehler behoben, der die Aktualisierung von namensgebenden Attributen von Kanten verhindert.
      • Die Funktionalität zur Änderung der namensgebenden Attribute von Kanten wurde wie erwartet aktiviert.

    [FIXED] Merger hatte mehrere kleinere Probleme

      • Mehrere kleinere Probleme im Zusammenhang mit der Merger-Funktionalität wurden behoben.
      • Die allgemeine Stabilität und Leistung der Merge-Funktion wurde verbessert.

    [FIXED] Geplante Aufgabe lässt sich nicht deaktivieren

      • Es wurde ein Problem behoben, das die Deaktivierung von geplanten Aufgaben verhinderte.
      • Geplante Aufgaben können jetzt problemlos deaktiviert werden.

    [FIXED] Tippfehler UV-Explorer-Dateiimport

      • Der auf der Website angegebene Name des Connectors wurde geändert, um die Konsistenz und Klarheit zu verbessern.

    [FIXED] Löschen einzelner Datenquellen funktioniert nicht

      • Problem beim Löschen einzelner Datenquellen behoben.
      • Benutzer können nun einzelne Datenquellen wie erwartet erfolgreich löschen.

    [FIXED] Benutzer können die View nicht sehen

      • Problem behoben, das Benutzer daran hinderte, Inhalte anzusehen; Benutzer können nun wie vorgesehen auf Views zugreifen.
      • Das Problem, dass Benutzer keine Views sehen konnten, wurde behoben und die erwartete Funktionalität wiederhergestellt.

    [FIXED] Zwei Relationspalten bei der Erstellung von Tabellenansichten nicht möglich

      • Das Problem, das die Erstellung von Tabellenansichten mit zwei Relationsspalten verhinderte, wurde behoben. Benutzer können nun nahtlos Views wie vorgesehen erstellen, was eine reibungslose Erstellung von Views ermöglicht.

      Qbilon Version 2.0.2 (15.04.2024)

        HOTFIX

      [HOTFIX] Wiederherstellen der JSON-Push-Konnektor-Funktionalität

        • Eine Fehlfunktion des JSON-Push-Konnektors führte zu einer 401-Exception. Dies wurde behoben.
        • Es wurde sichergestellt, dass JSON-Daten ohne Probleme an das Backend gesendet werden können.

      [HOTFIX] Wiederherstellen der Upsert-Funktionalität

        • Behebung eines kritischen Problems, bei dem die Upsert-Funktionalität nicht funktionierte.
        • Dieser Hotfix stellt sicher, dass Upsert-Vorgänge jetzt wie erwartet funktionieren.

      [HOTFIX] Sichere OIDC-Login-Authentifizierung

        • Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich Benutzer mit einem beliebigen Passwort anmelden konnten, wenn OIDC aktiviert war.
        • Es wurde ein Fix implementiert, der sicherstellt, dass die Passwortüberprüfung während der OIDC-Anmeldeauthentifizierung erzwungen wird.

      [HOTFIX] Gelöster Merger-Fehler

        • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Ausführung eines Mergers gefolgt von einer Datenquelle zu einer Exception führte.
        • Es wurde ein Fix implementiert, der eine reibungslose Ausführung ohne Exceptions während des genannten Prozesses gewährleistet.

        Qbilon Version 2.0.1 (12.04.2024)

          HOTFIX

        [HOTFIX] Behebung eines Problems, das den JSON-Push-Konnektor unbenutzbar machte

          • Mit diesem Hotfix wurde ein Problem behoben, das den JSON-Push-Konnektor unbenutzbar machte.
          • Alle laufenden Instanzen entfernen jetzt ihre derzeit nicht funktionierenden JSON-Push-Konnektoren, da sie vor dieser Korrektur nicht funktionsfähig waren.
          • Mit diesem Update wird die volle Funktionalität des JSON-Push-Konnektors wiederhergestellt und ein nahtloser Betrieb für alle Nutzer gewährleistet.

          Qbilon Version 2.0 (11.04.2024)

          4   |  12

          Neue Features und Enhancements

          [FEATURE] Neue Datenbank

            • Unser Entwicklungsteam hat hart daran gearbeitet, die Skalierbarkeit von Qbilon zu optimieren. Seit der Version 2.0 verfügt Qbilon nun über eine neue PostgreSQL-Datenbank, die deutlich weniger Ressourcen und Speicherplatz benötigt.
            • Mit der neuen Datenbank ist Qbilon nun in der Lage, eine wesentlich größere Anzahl von Elementen zu verarbeiten.

          [FEATURE] UV Explorer File Importer

            • Mit diesem neuen Datenkonnektor, der derzeit nur dateibasiert ist, ist es möglich, die Ergebnisse einer Layer 2 Discovery mit dem UV Explorer in Qbilon zu übernehmen.
            • Mit Daten aus UV Explorer kann eine Netzwerkkarte erstellt werden, die visualisiert, welches Gerät mit welchem Switch über welchen Port verbunden ist.
            • Wenn man die Daten z.B. mit PRTG vergleicht, kann man sehen, wie viel des Netzwerks von einem Monitoring-Tool wie PRTG abgedeckt wird.

          Bugfixes

          [BEHOBEN] PRTG Konnektor mit ungültigen Zeichen

            • PRTG erlaubt Zeichen, die in der XML-Definition nicht gültig sind, was dazu führen kann, dass das XML-Parsing fehlschlägt.
            • Wir haben einen Filter für diese Zeichen hinzugefügt, um eine größere Robustheit beim Laden von PRTG-Datenquellen zu gewährleisten.

          Qbilon Version 1.18 (07.03.2024)

          7   |  10

          Neue Features und Enhancements

          [ENHANCEMENT] Verbesserte Datenquellen-Benennung für Microsoft Entra ID

            • Potenzielle Konflikte mit anderen Datenquellen wurden durch die Einführung eines einheitlichen Namensschemas gelöst, das Seiteneffekte beim Import von Elementen mit ähnlichen Typen verringert.
            • Einführung von Präfixen für Microsoft Entra ID-Datenelemente, um eine klare Unterscheidung zu gewährleisten, z.B. heißt "Gruppe" jetzt "Entra ID Gruppe".

          Bugfixes

          [BEHOBEN] PRTG Nullpointer

            • Es wurde ein Fehler behoben, der beim Importieren einer PRTG-Datenquelle auftrat, die eine leere PRTG-Probe ohne Gruppen oder Geräte enthielt.

          Und außerdem ...

          [IMPROVEMENT] Datenbank

            • Weiterhin arbeiten wir im Hintergrund an einer effizienteren, hochperformanten Datenbank, die in der Lage ist, auch sehr große Datensets zu verarbeiten. Um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln, hier ein paar Zahlen:
              • Es wurden 1.639 Tests geschrieben, um jegliche Probleme mit der neuen Datenbank zu vermeiden.
              • Es war mit der neuen Datenbank ohne Probleme möglich, 3.000.000 Elemente in Qbilon zu laden.
            • Die neue Datenbank wird mit dem kommenden Release veröffentlicht.

          Qbilon Version 1.17 (07.02.2024)

          5   |   

          Neue Features und Enhancements

          [FEATURE] Performance-Verbesserungen

            • Mit unserem jüngsten Update konnten wir unsere Qualitätssicherungsprozesse deutlich verbessern, was zu einer spürbaren Steigerung der Geschwindigkeit und Reduktion des Speicherplatzes geführt hat. Unser Hauptaugenmerk lag auf der Optimierung der Merger- und Linker-Funktionen, was zu einer beeindruckenden Geschwindigkeitssteigerung von 60 % führte.
            • Die in den Merger- und Linker-Komponenten implementierten Optimierungen haben die Leistung bei großen Datensätzen deutlich verbessert. Dies schließt sowohl eine erhebliche Zeit- als auch Speicherersparnis beim Verknüpfen und Zusammenführen von Operationen mit ein.
            • Eine weiterer bemerkenswerter Punkt ist die erfolgreiche Optimierung unserer Datenbank-Housekeeping-Prozesse. Diese Verbesserung hat zu einer erheblichen Verringerung des Speicherplatzbedarfs geführt und trägt damit zu einem schlankeren und effizienteren Speichersystem bei.

          [ENHANCEMENT] Verbesserte Genauigkeit und Performance des K8S-Kostenkalkulators

            • Das Problem von negativen Kosten für PODs, deployments und namespaces im "current month" wurde behoben – genaue Berechnungen sind nun gewährleistet.
            • Darüber hinaus wurde die Performance optimiert, um einen nahtlosen Übergang zwischen den Monaten zu gewährleisten.

          Bugfixes

          [BEHOBEN] Korrigierte Berechnung der nächsten Ausführungszeit bei Neustart

            • Das System berechnet nun unmittelbar nach einem Neustart die relative nächste Ausführungszeit neu, um sicherzustellen, dass alle Konnektoren korrekt und in der richtigen Reihenfolge ausgeführt werden.
            • Mit dieser Korrektur wurden auch Zuverlässigkeitsprobleme behoben und ein konsistenter Betrieb sichergestellt.

          [BEHOBEN] Azure Konnektor: Timeout bei Verbindung behoben

            • Das Problem von Zeitüberschreitungen des Azure-Konnektors beim Verbindungsversuch mit management.azure.com wurde behoben, wodurch der Azure-Konnektor wieder innerhalb des erwarteten Zeitrahmens funktioniert.
            • Nach Anwendung des Bugfixes wurden sowohl bei SaaS-Instanzen als auch bei lokalen Tests keine weiteren Timeouts mehr beobachtet.

          [BEHOBEN] Verbessertes Handling des PRTG-Konnektors bei unerlaubten Zeichen

            • Mit diesem Bugfix wird die Stabilität und Zuverlässigkeit des PRTG-Konnektors sichergestellt, da hierdurch das Parsen von XML-Antworten ohne Probleme ermöglicht wurde.

          [FIXED] Updated “Last Seen” for relations

            • Mit diesem Bugfix werden die "Last Seen"-Eigenschaften bei Verbindungen korrekt aktualisiert.

          [BEHOBEN] Fehlerhaftes Tooltio-Format für Regex-Hinweise beim Erstellen von Constraints

            • Wir haben erfolgreich einen Fehler im Tooltip-Format für den Regex-Hinweis bei der Erstellung von Constraints behoben, der mit fehlerhaften HTML-Tags angezeigt wurde.
            • Diese Korrektur verbessert die Benutzerfreundlichkeit durch Bereitstellung von klaren und korrekt formatierten Informationen beim Erstellen von Constraints.

          [FIXED] Wrong evaluation in custom element linker/merger

            • Der Bugfix stellt sicher, dass die Auswertungen nun korrekt beide angegebenen Attribute umfassen. Dies stimmt nun mit unserer Dokumentation überein und erhöht die Zuverlässigkeit der Datenkonsolidierungsprozesse.

          Qbilon Version 1.16 (17.01.2024)

          9   |  13

          Neue Features und Enhancements

          [FEATURE] Erweiterung des PRTG-Konnektors

            • Wir haben den PRTG Data Connector um wertvolle Informationen erweitert, die den Umfang und die Tiefe der verfügbaren Daten für Ihre Analyse verbessern.
            • Qbilon bietet jetzt die Möglichkeit des Imports von
              • Probes und Groups mit detaillierten Eigenschaften für die Analyse,
              • allen Devices innerhalb dieser Groups und
              • allen Sensoren mit ihren jeweiligen primären Messwerten.

          [FEATURE] PRTG System Information-Konnektor

            • Der neue Konnektor ermöglicht es, die Systeminformationen von PRTG für jedes Gerät abzurufen, was insbesondere in Szenarien mit anderen Datenquellen – wie vSphere – wertvoll ist, da wichtige Details wie Systemversionen bereitgestellt werden.

          [FEATURE] CMDB-Wartung mit automatischem Export von Relationen zu ServiceNow

            • Neben der Automatisierung der Speicherung aller IT-Elemente können Sie nun auch Ihre Relationen-Daten aus Qbilon mühelos in ServiceNow übertragen und aktuell halten.

          [ENHANCEMENT] Changelog in Dokumentation aufgenommen

            • Behalten Sie den Überblick über alle Qbilon-Updates: Das Changelog ist nun in das Handbuch integriert, so dass Nutzer ganz einfach die Weiterentwicklung unserer Plattform und den Mehrwert jeder Aktualisierung nachverfolgen können.

          [ENHANCEMENT] Unterstützung von Azure Management Groups

            • Für größere Unternehmen, die mehrere Subscriptions verwalten, ist deren effizientes Management zu einer zentralen Aufgabe geworden. Deshalb wurde die entsprechende Funktionalität in Qbilon durch den Import von Azure Management Groups auf die Ebene von Tenant-Gruppen ausgeweitet.
            • Eine detaillierte Beschreibung der Azure Management Groups und ihrer Bedeutung finden Sie in der offiziellen Microsoft-Dokumentation: Azure Management Groups Overview.

          Bugfixes

          [BEHOBEN] Falsche Farben in der Chart-Sichten-Vorschau

            • Durch die Behebung der falschen Farbdarstellung in der Diagrammvorschau ist nun eine genaue und zuverlässige Visualisierung der Daten gewährleistet.

          [BEHOBEN] Unsortierte Dropdown-Menüs in der Diagrammdefinition

            • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit durch konsequente Sortierung aller Einträge in Dropdown-Menü in der Diagrammdefinition und somit leichtere Auffindbarkeit und Verwendung für die Benutzer

          [BEHOBEN] PRTG Merger-Icon

            • Nutzer können den PRTG Merger nun durch das aktualisierte Icon leichter erkennen, was zu einer nahtloseren Nutzererfahrung beiträgt.

          [BEHOBEN] Ungenau berechnete "nächste Ausführungszeit"

            • Es wurde ein Problem behoben, das zu Ungenauigkeiten bei der Berechnung der nächsten Ausführungszeit geführt hatte.

          [BEHOBEN] Inkorrekte Meldung zum Lizenz-Ablauf

            • Das Banner zum Ablauf von Lizenzen zeigt nun die korrekten Informationen an, so dass Verwirrung oder Falschinterpretationen ausgeschlossen sind. Benutzer bekommen nun zeitlich korrekte Erinnerungen zu Lizenzverlängerungen und können so ihre Ressourcen effizienter verwalten.

          [BEHOBEN] Fehler beim Einfügen eines Graphen mit falschem Namensattribut

            • Wenn das namensgebende Attribut nicht vorhanden ist, wird die Qbilon-ID verwendet.
            • Das namensgebende Property ändert sich nun zusammen mit der gewählten Update-Strategie.
            • Das namensgebende Attribut kann jetzt aktualisiert werden.

          [BEHOBEN] Unsortierte Liste "Element hinzufügen"

            • Die Korrektur trägt zu einem effizienteren Bearbeitungsworkflow bei, da die Dropdown-Listen im Bearbeitungsmodus nun jederzeit alphabetisch sortiert sind, was den Zeitaufwand für die Suche nach bestimmten Einträgen verkürzt.

          [BEHOBEN] Das Erstellen zusätzlicher Farbregeln in Tabellen schlägt fehl

            • Beim Hinzufügen neuer Farbregeln innerhalb einer bestehenden Tabellenansicht kann die Regel nun gespeichert, geändert oder gelöscht werden.
            • Des weiteren können bestehende Regeln jederzeit geändert werden.
            • Einfärbungen ("pro Zelle" oder "ganze Zeile") funktionieren nun einwandfrei und die Erstellung zusätzlicher Regeln verursacht keine unerwarteten Probleme.

          Und außerdem ...

          [IMPROVEMENT] Datenbank

            • Der Großteil der Services wurde bereits erfolgreich auf die neue Datenbank migriert. 

          Medien

          Erweiterung des PRTG-Konnektors

          Qbilon-Version 1.15 (07.12.2023)

          11  |  13

          Neue Features und Enhancements

          [FEATURE] Befüllen der ServiceNow-Datenbank

            • Der "ServiceNow Writer" automatisiert die Übertragung von in Qbilon gesammelten, zusammengeführten und konsolidierten Daten zurück in die ServiceNow-Datenbank.
            • Diese Funktion verbessert die Vollständigkeit und Integrität aller Informationen über IT-Assets und deren Abhängigkeiten in ServiceNow.
            • Der "ServiceNow Writer" kann so konfiguriert werden, dass er bestimmte Asset-Typen in einem geplanten Intervall und in dem vom Benutzer bevorzugten Format zurückschreibt.

          [ENHANCEMENT] Update des Nutzerhandbuchs

            • Die Dokumentation unserer Software wurde grundlegend überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht.

          Bugfixes

          [BEHOBEN] Der "Relation Labels"-Umschalter funktioniert nicht bei geöffneten Containern

            • Die jeweilige Einstellung des "Relation Labels"-Umschalters wird nun auch bei der Navigation durch Container-Elemente angewendet (insbesondere wenn die Standardansicht mit aktivierten Relation Labels gesetzt wurde).
            • Das Verhalten ist im gesamten Graph gleich – entweder werden alle Relation Labels angezeigt oder keine.

          [BEHOBEN] Editieren, Speichern und Löschen der Farbregeln funktioniert nicht für Relationen

            • Farbregeln für Relationen können auf die gleiche Weise wie bei Elementen bearbeitet, gespeichert und gelöscht werden.

          [BEHOBEN] LUY-Merger führt Elemente mit gleicher IP-Adresse nicht zusammen

            • Server und Infrastrukturelemente mit der gleichen IP-Adresse werden konsolidiert.
            • IP-Adressen werden nur dann für das Merging verwendet, wenn die Informationen als "neu" markiert sind (wie beim Server-Merger).

          [BEHOBEN] Der Darktrace-Konnektor erzeugt Fehler, wenn er in langen Zeitabständen aufgerufen wird.

            • Der Darktrace-Konnektor funktioniert jetzt sowohl in kurzen als auch in langen Ausführungsabständen.

          [BEHOBEN] Langsame Ladezeiten bei der Verwendung des Farbwählers in Chart Views

            • Die Datenvorschau wird nicht neu berechnet, wenn sich die Farbe ändert.
            • Der Farbwähler kann nun reibungslos und ohne übermäßige Ladezeiten verwendet werden.

          Und außerdem ...

          [IMPROVEMENT] Datenbank

            • Die Migration der Datenbank ist weiterhin einer der Entwicklungs-Schwerpunkte, so dass mehrere Updates außerhalb der Qbilon-Anwendung stattfinden und nicht im Changelog erscheinen.
            • Wir haben große Fortschritte bei der Implementierung und dem Testen der initialen Dienste gemacht.

          Medien

          ServiceNow Writer

          UX-Update: Verbesserte Benutzerführung

          Qbilon-Version 1.14 (02.11.2023)

          30  |   16

          Neue Features und Enhancements

           [FEATURE] JSON Push Connector

            • Der JSON Push-Konnektor erleichtert das Laden und Speichern von Daten in Qbilon, ohne dass eine vorkonfigurierte Datenquelle erforderlich ist. Seine vielseitige "Push"-Schnittstelle überträgt Daten reibungslos in Qbilon und ermöglicht die Speicherung, Zusammenführung und Analyse relevanter Informationen aus all Ihren vorhandenen Systemen in einem einzigen Tool.

           [ENHANCEMENT] Type-Filter in Kontextsichten

            • Qbilon bietet nun die Möglichkeit, Elemente entsprechend ihrem Typ im Element-Suchfeld für Kontextansichten zu filtern.

           [ENHANCEMENT] Erweiterung der Linker- und Merger-Bedingungen

            • Die Bedingungen in Linkern und Mergern sind dank des editierbaren "Operator"-Auswahlfelds wesentlich vielfältiger geworden. Das "Operator"-Dropdown-Feld "Operator" stellt nun die folgenden Optionen zur Auswahl: [gleich, enthält, enthalten in, kleiner als, größer als, kleiner als oder gleich, größer als oder gleich, schneidet mit]. Der Standardwert ist "gleich".
            • Die Operatoren werden auf der Grundlage der folgenden definierten Logik bewertet; siehe hier.

           [ENHANCEMENT] Neues Farbschema für Standardsichten

            • Alle Standardfarben in den Azure-, AWS-, vSphere-, PRTG- und Darktrace-Standardansichten entsprechen nun einer festgelegten Farbpalette.

           [ENHANCEMENT] Lizenz-Benachrichtigungen

            • Es gibt nun für alle für Nutzer-Rollen Benachrichtigungen, die vor dem Ablauf der Lizenz bzw. Aktivierung warnen.
            • Außerdem wird eine Benachrichtigung angezeigt, wenn die maximale Elemente-Anzahl in Kürze erreicht wird.

           [ENHANCEMENT] Umbenennung von "Azure AD" in "Entra ID"

            • Der Azure AD-Konnektor wurde in "Microsoft Entra ID (ehemals Azure AD)" umbenannt.

          [ENHANCEMENT] Verbesserung des PRTG-Konnektors

            • Der PRTG-Datenkonnektor umfasst nun Daten von deutlich mehr PRTG-Sensoren.
            • Zusätzlich zu NetFlow kann Qbilon jetzt auch Daten von Juniper-Geräten (jFlow) und Industriestandards wie HPE, Arista und Fortinet (sFlow) verarbeiten.
            • Qbilon erfasst nun zusätzlich zu den NetFlow-Sensoren auch die Top-Talker der folgenden Sensortypen:
              • IPFIX
              • IPFIX (Custom)
              • JFlow v5
              • JFlow v5 (Custom)
              • NetFlow v5
              • NetFlow v5 (Custom)
              • NetFlow v9
              • NetFlow v9 (Custom)
              • sFlow
              • sFlow (Custom)
              • Packet Sniffer Sensor

           [ENHANCEMENT] "Delete All"-Funktion im Einstellungen-Bereich

            • Der "Delete All"-Button wurde aus dem "Data Management"-Bereich entfernt.
            • Stattdessen können Qbilon-Administratoren nun einen "Software-Reset" im Bereich "Advanced" auf der Einstellungsseite durchführen. Dieses Zurücksetzen erfordert eine Bestätigung in einem zusätzlichen Dialog.

          Bugfixes

          [BEHOBEN] Falsche Sortierung von Zahlenwerten in Charts

            • Die Sortierung in Chart Views folgt jetzt der gleichen Implementierung wie in Tabellenansichten, d. h. es wird keine "Zeichenketten-Reihenfolge" angewendet. Stattdessen basiert die Sortierung auf Ganzzahl-/Fließkommawerten.

          [BEHOBEN] Das Setzen einer Standardsicht aktualisiert das Vorschaubild nicht wenn zwischen den Views navigiert wird

            • Das Vorschaubild wird nun korrekt aktualisiert wenn zwischen Sichten navigiert wird.

          [BEHOBEN] Relationen zwischen "Azure Virtual Machines" und "Azure Network Interfaces" fehlen

            • Die Relationen werden nun richtig im Metamodell angezeigt.

          [BEHOBEN] Wenn der Name eines Elements in einer View geändert wird, dann erscheint er nicht als vorgeschlagenes Suchergebnis

            • Der neue Name erscheint nun sofort im Suchfeld, nachdem der Name des Elements aktualisiert wurde.

          [BEHOBEN] Der JSON-Konnektor kann keine Property-Listen oder mehrere JSONs auf einmal verarbeiten

            • Der JSON-Konnektor ermöglicht es Benutzern nun, mehrere JSON-Dateien gleichzeitig hochzuladen. Zudem werden Listen mit Basis-Properties unterstützt.

          Medien

          Filteroption: Kontextsichten

          Merger & Linker: Operator-Auswahl

          Neue Standardfarben

          Qbilon-Version 1.13 (07.09.2023)

          30  |   10

          Neue Features und Enhancements

          [FEATURE] Neuer Konnektor: ADOIT

            • Die neueste Version von ADOIT (v16.0), wurde dieses Jahr von der BOC Group veröffentlicht.
            • Mit Qbilon Ultimate können Nutzer nun Daten aus dieser Enterprise Architecture Management-Software in Qbilon importieren und mit anderen Datenquellen verbinden.

          [FEATURE] Verbessertes Lizenz-Management

            • Als Kunde können Sie jetzt Ihre Qbilon Ultimate-Instanz selbständig aktivieren, reaktivieren oder upgraden:
              • Wenn Sie noch keine Lizenz erworben haben, wird beim Starten der Qbilon-Anwendung eine Seite zur Aktivierung der Lizenz mittels Lizenzdatei-Import angezeigt.
              • Wenn Ihre Lizenz abgelaufen ist, werden Sie auf eine Seite zur Reaktivierung weitergeleitet, auf der Sie eine neue Lizenzdatei importieren können.
              • Außerdem können Sie Ihre bestehende Lizenz jederzeit über "Einstellungen" -> "Lizenz aktualisieren" erneuern oder erweitern.

          [ENHANCEMENT] Bearbeitbares namensgebendes Property nach der Erstellung von Elementen/Relationen

            • Im Editier-Modus ist das namensgebende Property durch Klicken auf dessen Namen bearbeitbar.
            • Ein Autovervollständigungsfeld zeigt alle verfügbaren Property-Werte und entsprechenden Namensvorschläge an.

          [ENHANCEMENT] Präfixe für Azure-Ressourcen

            • Um die Erkennung von Azure-Ressourcen zu verbessern, versehen wir jetzt "Remaining Resource", "Log Analytics Workspace", "API Management Service" und "Front Door" mit dem Präfix "Azure".

          [ERWEITERUNG] "Blob Storage" aus Azure-Import entfernt

            • "Azure Blob Storage" wurde aus dem Azure-Importer und den im Azure-Konnektor enthaltenen Standardansichten entfernt.

          [ENHANCEMENT] Einbeziehung von AWS-Account-Informationen

            • Qbilon ruft jetzt Kontoinformationen von AWS ab und ist in der Lage, jede AWS-Ressource mit dem entsprechenden Konto zu verknüpfen.

          [ENHANCEMENT] Lizenz aus Datei laden

            • Lizenzen können nun aus Dateien geladen werden anstatt sie im Frontend oder mit einem POST an einen gesicherten Lizenzendpunkt bereitzustellen.
            • Die Lizenzdatei heißt "qb.license".
            • Es gibt eine neue Umgebungsvariable "QB_LICENSE_FOLDER", die den Lizenzordner festlegt.

          [ENHANCEMENT] Larger icons for elements

            • Die Größe eines Icons bei Verwendung des Elementstils "Icon" ist jetzt auf 48×48 Pixel festgelegt.

          Bugfixes

          [BEHOBEN] Unnötiger Hinweis "Fehlende Analyse-Regeln" in Graph- und Table-Views

            • Der Hinweis “There are no analysis rules defined. Add rules by editing this view in the ‘Views’ section.” erscheint nur, wenn keine Analyseregeln definiert sind.

          [BEHOBEN] Fehlender Dialog "No elements to show" in Table- und Chart-Views

            • Beim Öffnen einer View, die keine Asset-Instanzen, d.h. keine Elemente, anzeigt, erscheint nun die Meldung “There are no elements to show, because there are either no element instances anymore or the current filter selection hides all elements.".
            • Der Hinweis erscheint bei allen View-Typen, also Graph-, Table- und Chart-Views.

          [BEHOBEN] Relationen-Labels in Graph-Views werden nicht sofort aktualisiert

            • Wenn Relationen-Namen in Graph-Views bearbeitet werden, dann werden die entsprechenden Beschriftungen sofort nach dem Speichern aktualisiert.

          [BEHOBEN] Fehlerhafte Auswahl im Farbänderungsdialog bei der View-Erstellung

            • Wenn Sie die Farbe eines Elements während der Erstellung einer Graph-View ändern und dann versuchen, die Farbe eines anderen Elements zu ändern, wird die Farbe des ersten Elements im Farbauswahldialog nicht vorausgewählt.

          Und außerdem ...

           [IMPROVEMENT] Datenbank

            • Wir arbeiten derzeit an der Integration einer neuen Datenbank, um Qbilon in großen IT-Umgebungen noch leistungsfähiger zu machen.
            • Diese Verbesserungen laufen größtenteils im Hintergrund ab. Wir werden aber von Zeit zu Zeit über die Fortschritte informieren.

          Haben Sie Fragen zu unserer Software?

          Kontaktieren Sie uns einfach per Mail, über unser Kontaktformular oder telefonisch.

          de_DE